Wissenswertes

Steinauswahl

Welches Produkt ist das Richtige für mich?
Naturstein oder Kunststein?
Wo ist der Unterschied?

Naturstein: in der Anmutung einzigartig, bei richtiger Auswahl und Verarbeitung im Prinzip unbegrenzte Haltbarkeit.
Die richtige Auswahl benötigt kompetente Beratung, die Verarbeitung viel Erfahrung.
Das gibt es nicht beim Discounter.
Ein Beispiel: Granit ist nicht gleich Granit. Je nach nach Herkunft kann er stark verschiedene Eigenschaften haben. Unter dem Handelsnamen Granit werden auch minderwertige Billigimporte angeboten. Dass er eventuell nicht ausreichend frosthart ist, merken Sie dann erst nach dem Winter...

Kunststein: in der Vielfalt der Formate und Farben kaum noch zu überschauen.
Vielfach preiswerter und oft einfacher zu verlegen. In der Haltbarkeit stark abhängig von der Herstellungsqualität. Betongüte, Zuschlagstoffe und nicht zuletzt Fertigungstoleranzen entscheiden über Top oder Flopp. Gutes kann nicht billig sein, wohl aber preiswert.
Für reine Nutzflächen gibt es bewährte Standardmaterialien zum günstigen Preis.

Oft liegt in der Kombination der Schlüssel zum guten Gesamtwerk.

Bangkirai, Lärche oder doch lieber Fichte?

Was macht es aus, welchen Härtegrad ein Holz hat?
Warum ist der "konstruktive Holzschutz" so wichtig, was heißt das überhaupt?

Bangkirai: Lange Jahre das Standardmaterial für Holzterrassen. Der Name steht als Oberbegriff für 7 verschiedene Gehölzgattungen mit ähnlichen Eigenschaften.
Die große Nachfrage hat jedoch nachteilige Folgen. Vermehrt kommt Ware auf den Markt, die nicht nur aus dem dauerhaften Kernholz besteht, sondern auch aus Splinholz, welches weit weniger standhaft ist.
Die Folge: die Dielen werfen ("schüsseln") sich.
Zudem werden die Fugen unkontrolliert breiter, weil das Holz bei der Verarbeitung nicht ausreichend trocken ist. Es "schwindet".
Wer Wert auf Qualität legt, kommt am Fachhändler nicht vorbei.

Gibt es Alternativen?

Thermoholz, Robinie oder nachbehandelte Lärche kommen als Alternative in Betracht.
Unter Berücksichtigung der späteren Nutzung gibt es Schönes und Dauerhaftes.